Spenden Sie jetzt.
Helfen Sie hier.

Den Teufelskreis durchbrechen

Swapna ging in die 10 Klasse, als ihre Mutter an Aids erkrankte. Ihre Mutter war verkauft worden und landete in der Prostitution. Mit der Krankheit der Mutter starb die Hoffnung auf einen bessere Zukunft für die Tochter. Derselbe Weg schien vorgezeichnet. Es begann damit dass Swapna aus der Schule abging, weil das Geld für die Gebühren fehlte. Sie begann, sich um ihre Mutter zu kümmern, sie zu pflegen. Diese aber wusste, dass die Zuhälter bereits ein Auge auf ihre Tochter geworfen hatten – und holte sich Hilfe. Swapna lebt heute in einem Übergangsheim von Asha und wird zur Kosmetikerin/Beautician ausgebildet. Nach dem Trainignsabschluss  wird sie ihr eigenes Geschäft eröffnen. Hut ab!