Spenden Sie jetzt.
Helfen Sie hier.

Ein Jahr später

Trocken und staubig der Innenhof, nur ein kümmerliches Bäumchen spendet Schatten. Langsam quält sich eine bis auf die Konchen abgemagerte Gestalt Schritt für Schritt auf uns zu. Es ist David, der Vater von Ishmael, den wir im letzten Jahr besuchten und mit seiner sterbenden Mutter vorfanden. Der Junge wurde danach enger von unserem Team vor Ort begleitet.

Auch David hat ganz offensichtlich seine Medikamente nicht mehr genommen – das führte zu einer lebensgefährlichen Krise und vermutlich zu einem Nierenversagen. Erfreulicherweise ist aber immerhin seine Schwester anwesend; sie holte David vom Spital ab und schaut seitdem zu ihm und Ishmael. Ihre eigene Situation ist schwierig und bald wird sie im Gespräch von ihren Gefühlen übermannt. Es zeigt sich, dass sie in ihrem eigenen Haushalt, der nicht weit entfernt liegt, für fünf Kinder, eines davon HIV+ sorgt. Unser Team wird den Haushalt in den kommenden Wochen ins Programm aufnehmen und assessieren, was es braucht um die für so viele Kinder so wichtige Tante zu stärken. Denn sie weiss ganz genau, dass sie, falls ihr Bruders David stirbt, auch für Ishmael sorgen muss.

Seit unserem letzten Besuch vor einem Jahr hat sich vieles verändert – verbessert hat sich die Situation leider nicht. Die Mutter des Jungen ist gestorben. Ihr Einsatz um das Zusatzeinkommen, das die Familie durchbringen helfen sollte, war zu hoch – sie hat ihn mit dem Leben bezahlt. Dann tauchte plötzlich der Vater auf und übernahm die Verantwortung für seinen Sohn. Da er arbeitete, konnte die Familie auf ein kleines, regelmässiges Einkommen zählen. Bis dann sein „Zusammenbruch“ kam.

Mit dem Tod der Mutter kam der jüngere Bruder, für den Ishmael sorgte, zu einer Tante. Das und die Anwesenheit der anderen Tante macht Ishmaels Alltag etwas leichter und er findet mehr Zeit für die Schule und das Lernen. Der Junge ist zudem ein begnadeter Gärtner; stolz erzählt er von der letzten Ernte. Selbstverständlich wird er auch für die kommende Saison Samen erhalten.

Die ganze Geschichte von Ishmael finden Sie in unserem Infoletter.

ein-jahr-spaeter